Posts

Theater an der Mühle

Bild
 5.9.2021 Gastspiel des KAOS-Sommertheaters an der Lindennaundorfer Bockwindmühle. „Der eingebildete Kranke“ von Moliere Am 5. September gibt die Truppe des KAOS-Sommertheaters ein Gastspiel an der Lindennaundorfer Bockwindmühle. Gespielt wird „Der eingebildete Kranke“ von Moliere in einer Inszenierung von Isabella Hertel-Niemann.  Die Komödie (Uraufführung 1673) beschäftigt sich mit Krankheit und Tod, dem Handeln von Medizinern,  dem Gegensatz von Schein und Sein. "Molière ist es immer geglückt, über alle sich lustig zu machen, Jeden hat er gespielt, in der oder jener Verkleidung, Und zum Schluss noch sein Werk konsequent zu vollenden, Spielt er sich selber sogar - und daran ist er gestorben." (nach einem lateinischen Epitaph) Am 10. Februar 1673 wird "Der eingebildete Kranke" im Palais Royal uraufgeführt. Molière spielt - wie in allen seinen Stücken - die Titelrolle; nach der 4. Aufführung bricht er zusammen und stirbt wenig später in seiner Wohnung in der Rue de

Tag der offenen Mühle in Lindennaundorf

Bild
  Mühlenführungen Die Lindennaundorfer Bockwindmühle öffnet für Sie regelmäßig zum 1. Sonntag der Monate März bis Oktober. Nächster regulärer Termin im Jahr 2021 ist  Sonntag, der 4. Juni 2021 von 13 bis 18 Uhr. Zu unseren Besuchstagen sind wir bemüht, Ihnen auch Kaffee und Kuchen anbieten zu können. Im Umfeld unserer Mühle finden Sie einen wunderschönen Kinderspielplatz sowie Möglichkeiten zum Ballspiel, zu Tischtennis oder einfach mal nur zum Ausruhen. Auch Parkmöglichkeiten und eine Toilettenanlage sind vorhanden.  Unabhängig davon sind Führungen auf der Mühle für Besuchergruppen, zum Beispiel  bei Familienfeiern, für Wandergruppen oder Schulklassen auch nach Absprache  möglich. Kontaktieren Sie uns per Mail . Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Corona-Schutzbestimmungen, welche auch an unserer Mühle anzuwenden sind.  

Mühlentag 2021!?

Bild
  Das zweite Jahr in Folge musste der Mühlentag an unserer Lindennaundorfer Bockwindmühle aufgrund der Corona Pandemie ausfallen. Wo sonst reges Treiben von Händlern, Mühlenfreunden, Vereinen und Gästen herrscht, war auch in diesem Jahr nur der Mühlenspielplatz belegt. Wo sonst um 10 Uhr das traditionelle Gemeinschaftsfoto aller Teilnehmenden vor der Mühle entsteht, ließ sich in diesem Jahr nur unser treuer Bäckerbursche ablichten.  Nun ja, für eine kurze halbe Stunde gab es dann doch die Möglichkeit für die anwesenden Spielplatzbesucher die Mühle zu besichtigen. Natürlich alles streng mit Sicherheitsabstand! Aber eine Hoffnung haben wir: „Im kommenden Jahr wird wieder richtig gefeiert. Wir freuen uns auf Pfingstmontag 2022 wenn es wieder heißt „Glück zu an der Lindennaundorfer Bockwindmühle. Wir freuen uns darauf und auf Sie, unsere treuen Gäste“. Und wenn es auch um unseren Heimatverein etwas still wurde in der Öffentlichkeit, wir arbeiten natürlich weiter. So findet am k

Ein besonderes Jahr geht zu Ende.

  Werte Einwohnerinnen und Einwohner, wieder einmal neigt sich ein Jahr seinem Ende zu. Ein ganz besonderes Jahr, gänzlich anders und wohl das eigenartigste, dass wir bisher erleben durften. Ein Jahr, indem scheinbar alles bestimmt, vorgegeben und vieles eingeschränkt wurde durch ein nur unter dem Mikroskop sichtbares Virus. Bei einigen führte das Virus jedoch auch zu Krankheitsverläufen und leider sind auch Einwohner aus unserem Ort nach Erkrankung von uns gegangen. Hoffen wir, dass die Erkrankten genesen werden, die Hinterbliebenen Trost finden und, dass mit dem neuen Jahr Mittel gefunden werden, welche Schutz vor diesem Erreger bieten. So mancher wird sagen, „Es war ein vergebenes Jahr“. So ist es nicht! Auch in diesem Jahr haben die Einwohner zueinandergestanden, haben sich unter Wahrung der Schutzvorgaben getroffen, haben Sport getrieben, mit Freude in Haus und Garten gewerkelt und unsere Orte bei ausgiebigen Spaziergängen erkundet. Der Mangel an Reisemöglichkeiten hat

Keine Feste dieses Jahr - aber trotzdem - wir haben viel gemacht

Liebe EinwohnerInnen von Frankenheim-Lindennaundorf, liebe Gewerbetreibende, am 14.3.2020 habe ich zu meinem Bruder nach einer Buchlesung gesagt: Das war bestimmt das letzte Fest des Jahres … Es wollte mir keiner so recht glauben. Der Heimatverein Frankenheim-Lindennaundorf ist mal gegründet worden um ein Heimatfest auszustatten, auch das konnte - wie so vieles bei uns und in der Welt - in diesem Jahr nicht stattfinden.  Nun wollten wir eigentlich am 24.10.2020, 17:00 Uhr unser alljährliches Kürbisfest,  als letztes Fest des Jahres doch gern gemeinsam, mit allen die Lust und Zeit haben, begehen. Klein, im Freien und mit Abstand - aber trotzdem live und miteinander und nicht Online. Leider hat uns die aktuelle Entwicklung einen Strich durch den Plan gemacht, wir werden auch dieses Fest nicht ausführen!  Der Heimatverein hat ohne große öffentliche Feste trotzdem weiter gemacht und seine Pläne für dieses Jahr umgesetzt: unser Lagergebäude am Festplatz wurde instand gesetzt, das Tor zum

Kunstausstellung muss leider entfallen!

Bild
  Liebe Kunst- und Kulturfreunde, leider muss nun auch unsere Jahresausstellung des Malkreises Frankenheim aufgrund der derzeitigen Schutzbestimmungen im Zuge der Covid 19 Pandemie ausfallen. Wir werden beraten, inwieweit wir diese Veranstaltung nachholen können. Wir freuen uns aber auf jeden Fall auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.    

Unser Kürbisfest 2020 muss leider ausfallen

Bild