Sonntag, 19. Februar 2017

Neues Jahr....Neuer Baum!





Der Heimatverein Frankenheim Lindennaundorf e.V. pflanzt am Sonnabend, dem 25. Februar 2017 ab 11 Uhr eine neue Linde für den Ortsteil Lindennaundorf.
Dazu laden wir alle interessierten Einwohner herzlich zur Teilnahme ein. Wir freuen uns tatkräftige Unterstützung und nette Gespräche unter unserer neuen Linde.
In den vergangenen Jahren wurden immer mehr dieser Bäume, die auch im Ortsnamen benannt sind, infolge ihres Alters und von Krankheiten entfernt. Bereits 2013 und 2016 konnte der Heimatverein 6 Bäume in der Schönauer Straße pflanzen. Durch die Stadt Markranstädt wurde nunmehr im Zuge der Teilsanierung des Gehweges der Schönauer Straße auch eine neue fachgerechte Pflanzgrube hergestellt, für welche der Heimatverein nun eine Linde spenden und pflanzen will.
Die Linde hatte für Lindennaundorf immer eine tragende Bedeutung. Sie taucht erstmals bereits um 1626 im Ortsnamen als „Lindnaundorf“ auf und wird von da an in mehreren Schreibweisen bis heute geführt. Im „Lied von Lindennaundorf“ von Kantor Walter Lohmann heißt es:

„Die Straßen des Dorfes so links wie rechts,
begleitet ein grünschimmernd Band,
von grünen Linden im Blätterschmuck,
nach denen das Dörfchen benannt.“

Die geregelte Bepflanzung der Dorfstraße in der heute noch erkennbaren Form erfolgte im Jahr 1874. Dabei wurde auf fast jede Grundstücksgrenze ein Baum gesetzt. In den vergangenen Jahren haben die Bäume viele Beschwernisse hinnehmen müssen. Fast alle Medienleitungen im Ort wurden erneuert bzw. verlegt. Eine Nachpflanzung ist nunmehr auch auf der Nordseite der Straße möglich, da die Oberleitungen im letzten Jahr in die Erde verlegt wurden.
Die Bewässerung des neuen Baumes übernimmt für die kommenden 3 Jahre wieder der Heimatverein.