Mittwoch, 27. April 2016

Sauberkeit und Hygiene im Umgang mit Lebensmitteln ist Pflicht!


Der Heimatverein organisierte deshalb für seine Mitglieder und für alle interessierten Vereine von Markranstädt einen Lehrgang zum Erwerb des Nachweises für Beschäftigte im Umgang mit Lebensmitteln. Dazu lud der Heimatverein in sein Vereinshaus an der Mühle in Lindennaundorf ein. Eine gelungene Veranstaltung, der 53 Vereinsangehörige aus über 10 Vereinen am 26. April folgten. So konnte der lange Weg zum Landratsamt in Borna für Viele deutlich reduziert werden.

Sonntag, 24. April 2016

"Altes im neuem Glanz....." - der Heimatparcours 2016 des Heimatvereins


Am 23.April starteten von der Festwiese an der Bockwindmühle Lindennaundorf  ca. 30 Interessierte, um in der Nachbargemeinde Rückmarsdorf zwei alte Gebäude zu besichtigen, die zur Zeit aufwendig restauriert werden. Auf dem Weg zum ersten Gebäude, der  Kirche Rückmarsdorf, schlossen sich noch weitere Leute der "Wandergruppe" an. Frau Hoffmann und Frau Dr. Herzig führten über die Baustelle und hatten eine Menge zur Geschichte und Ausstattung der Kirche zu berichten. Sie gewährten dabei einen Blick in den Kirchenraum, der bis zum Erdreich komplett entkernt wurde.  Auf einem stabilen Baugerüst konnte man die neugestaltete Kirchendecke "hautnah" bewundern. Über schmale Stiegen ging es hinauf in den Glockenturm direkt ran ans Geläut. Und so mancher Besucher konnte es sich nicht verkneifen, mit einem leichten Klopfen an die großen und prachtvollen Glocken, diesen, ein Ton zu entlocken. Anschließend ging es bergauf in "luftige" Höhen zum Wachberg und zum dort befindlichen Wasserturm. Der Rückmarsdorfer Heimatverein, Eigentümer dieses Baudenkmals, hatte in der jüngsten Vergangenheit schon eine Menge getan, um dem Wasserturm wieder neues Leben einzuhauchen. Herr Schiewek berichtete sehr anschaulich über die Geschichte des Wachbergs und des Turmes. Bei einer Turmbesteigung konnte man sich von der tollen Arbeit des Vereins überzeugen. War man während des Spaziergangs und den Ausführungen sehr aufmerksam, so hatte man beim abschließenden Quiz leichtes Spiel und konnte bei allen Fragen die richtige Antwortmöglichkeit ankreuzen. Bei Kaffee und Kuchen, den die Mitglieder des Heimatvereins Rückmarsdorf vorbereitet hatten, wurde noch das eine oder andere interessante Gespräch zur Geschichte der zuvor besichtigten Gebäude geführt.

Auf dem Weg wird der erst Stunden zuvor vom Ortschaftsrat gepflanzte Baum in der Schönauer Straße begrüßt. Ein jeder tat dies auf seine Art!













Begrüßung der Wandergruppe an der Kirche in Rückmarsdorf










Seit 30 Jahren versteckt - das restaurierte Deckengewölbe der Kirche Rückmarsdorf











Die Geschichte vom Wachberg und vom Wasserturm - Heimatforscher Schiwek begeistert seine Zuhörer

Freitag, 1. April 2016

Wir bauen einen Backofen an der Mühle in Lindennaundorf


Wenn alles nach Bauablaufplan reibungslos läuft, sollen zum Mühlentag 2016 die ersten Brote gebacken werden.
Sonnabend, 26. Februar - Es ist soweit, die Baugenehmigung für unseren Backofen liegt vor. Heute war der Baustart und der erste Baggerbiss.
Freitag, 4. März - Aufgrund der Schneefälle und aufgeweichtem Rasen muss der Beton mit Schubkarre transportiert werden - dazu sind viele Helfer da.
Freitag, 4. März - das Fundament ist fertig und die erste Pflasterkante gabs als Nebenprodukt dazu, Sonnabend wird ausgeschalt
Dienstag 8. März - das Grundgerüst, gebaut bei der Fa. Günther erreicht die Grundplatte

Freitag, 18. März - Der Rahmen wird untermauert, das Innere wird dann mit dem lehmigen Aushubmassen verfüllt - ein guter Dämmstoff gegen Wärmeverluste
Donnerstag, 24. März - Die Mauer steht, am Wochenende wird der Lehmboden eingestampft




Sonnabend, 26.03.2016 - Einfüllen des Lehmbodens inden Unterbau
 
Freitag. 1.April - das Sichtmauerwerk wird angelegt

 
Freitag, 8. April - der Backraumboden wird angelegt+


Freitag, 22. April - Die Lehmbaubrigade ist im Einsatz


Sonntag, 24. April - Der Schornstein wächst in die Höhe 


Montag,  25. April - Im Umfeld geht es los, die Fundamenthülsen für das Dach werden gesetzt


Sonntag 1. Mai - Schornstein und Rüstung