Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2013 angezeigt.

Geht nicht, gibt's nicht - Leipziger Volkszeitung vom 30.10.2013

Bild
Bild

8. Kürbisfest am 26. Oktober 2013

Bild

Ein arbeitsreicher Oktobertag

Bild
Am 5. Oktober trafen sich die Kinder des Ortes zum gemeinsamen Pflanzen von Straßenbäumen. Insgesamt 5 große Linden zieren seit diesem Wochenende wieder die Schönauer Straße in Lindennaundorf. In den vergangenen Jahren wurden immer mehr dieser Bäume, die auch im Ortsnamen benannt sind, infolge ihres Alters und von Krankheiten entfernt. Die Linde hatte für Lindennaundorf immer eine tragende Bedeutung. Sie taucht erstmals bereits um 1626, also schon im 30 jährigen Krieg, im Ortsnamen als „Lindnaundorf“ auf und wird von da an in mehreren Schreibweisen bis heute geführt. Im „Lied von Lindennaundorf“ von Kantor Walter Lohmann heißt es:

„Die Straßen des Dorfes so links wie rechts,
begleitet ein grünschimmernd Band,
von grünen Linden im Blätterschmuck,
nach denen das Dörfchen benannt.“

Die Chronik beschreibt einige Ereignisse von Fällungen aufgrund der Straßenbegradigung und aufgrund von Altersverfall. Die geregelte Bepflanzung der Dorfstraße in der heute noch erkennbaren Form erfolgte im Jahr 18…