Sonntag, 20. Januar 2013

Ran an die Platte







Am 5. Januar startete der Heimatverein Frankenheim - Lindennaundorf e. V. sportlich in das neue Jahr.
Erstmals im Veranstaltungsplan zu finden war ein Tischtennis-Neujahrsturnier. Das neue Vereinshaus an der Mühle wurde kurzerhand zur Sporthalle umfunktioniert. Drei Tischtennisplatten luden zum gemeinsamen Ballwechsel ein.
Angetreten waren 16 Freizeitsportler aus Frankenheim und Lindennaundorf. Es spielten 8 Männer von 12 bis 69 Jahren sowie 4 Damen. Die Turnierleitung wurde von "Profis" aus dem Tischtennissport übernommen. Stefanie Hoffmann und ihr Vati René hatten von der Auslosung bis zur Siegerehrung die Turnierleitung fest im Griff. So wurden am Anfang die Männer in zwei Staffeln gelost in denen sie dann im Modus "jeder gegen jeden" den Staffelsieger und die Platzierten ermittelten. Die Spiele wurden immer nach drei Gewinnsätzen entschieden. Anschließend spielten dann die jeweils 1. und 2. Staffelplätze in einer Finalrunde die Plätze 1 bis 4 aus. Die 3. und 4. Staffelplätze trafen sich in der Finalrunde um die Plätze 5 bis 8. Bei den Spielen wurde ein recht ausgeglichenes Niveau der teilnehmenden Spieler deutlich. So mussten einige Spiele über 5 Sätze gespielt werden. Letztendlich kam es zu einer sehr interessanten Finalpaarung. Zwei Generationen standen sich an der Platte gegenüber, die ein beträchtlicher Altersunterschied trennte. Bernd Haupt mit 69 Jahren " kreuzte" die Tischtennisschläger mit Leon Mercklein, der mit seinen 12 Jahren schon bemerkenswert gut das Spiel mit dem kleinen Zelluloidball beherrschte. Dabei ist Leon eigentlich Experte in Sachen Fußbällen, den er ist Spieler beim SSV Markranstädt. Beide Finalisten lieferten sich einen spannenden Kampf, der häufig mit Szenenapplaus der Zuschauer kommentiert wurde. Am Ende setzte sich noch die Erfahrung von Bernd Haupt durch und er konnte mit 3:2 Gewinnsätzen das Spiel für sich entscheiden. Die Frauen spielten von Anfang an in einer Gruppe gegeneinander. Auch da wurde sich nichts geschenkt und um jeden Ball gekämpft. Dagmar Mertel entschied die Frauenrunde für sich. Am Ende des Turnieres waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Veranstaltung zukünftig ein fester Bestandteil im Jahresplan des Heimatvereins werden muss. (Text: Jörg Böttcher, Fotos: J. Schwertfeger)

 
Wertung der Männer und Frauen


Platz
Männer
Frauen
1.
Bernd Haupt
Dagmar Mertel
2.
Leon Mercklein
Petra Reichert
3.
Jörg Frommolt
Regina Thalmann
4.
Harald Mertel
Claudia Rossbach
5.
 Roland Erbs




6.
Andre Reichert
7.
Jörg Böttcher
8.
Andre Mercklein
 
Sieger und Platzierte von links