Mühlentag 2011

Am Pfingstmontag 2011 fand der 18. Deutsche Mühlentag und das 5. Lindennaundorfer Mühlenfest statt. Wieder einmal versammelten sich viele hundert Mühlenfreunde an der Lindennaundorfer Bockwindmühle um die Fortführung der Sanierungsarbeiten zu besichtigen. Unser Verein war seit dem letzten Mühlentag nicht untätig. Mit Hilfe unseres Mühlenbauers Martin Wernicke konnten in der letzten Saison alle Müllereimaschinen betriebsbereit überholt werden. Auf der Mühle konnte der Mahlgang, ein Walzenstuhl, Quetsche und Sichter in Aktion besichtigt werden. Auch der Wind besuchte uns und brachte zur Freude Aller die Windmühlenflügel in Fahrt.
Im Umfeld der Mühle gab es für alle Besucher jede Menge Interessantes zu sehen. Viele Handwerkerstände, u.a. der Töpferhof Rost, der Spielzeugbauer Liebe, die Gärtnerei Engler und der Imker Beer zeigten ihre Produkte. Unser „Kräuter –Ferdi“ informierte über das reichhaltige Angebot von Wildkräutern , das die Natur überall, ganz nah in unserer Heimat bereit hält. Mit Ihren Tieren waren der Alpakahof Quesitz und der Pferdehof Lindennaundorf dabei und begeisterten vor allem unsere Kleinen Gäste für die noch viele weitere Spiel- und Bastelangebote bereitstanden.
Zur Freude aller Technikfreunde präsentieret sich der Oldtimerverein Markranstädt mit seinen teils über 100 Jahre alten Schätzen.
Es war ein gelungenes Fest mit einer ausgelassenen Volksfeststimmung.
Wir danken allen Mitwirkenden, allen Helfern und Sponsoren für Ihre Unterstützung.
Vielen Dank für die vielen köstlichen Kuchenspenden unserer Lindennaundorfer und Frankenheimer. Wir möchten auch unseren treuen Festbesuchern für Ihren Besuch danken.
„Glück zu“

Weitere Mitwirkende waren: Leipziger-Kreativ-Stick-Cafe die Pop Art Discothek sowie die Mal- und Musikschule Jakumeit aus Günthersdorf.

Kommentare